Constantine war «bloody awesome»

Constatine
2 min read

2014 startete auf NBC eine Serie basierend auf den Hellblazer-Comics von DC. Constantine erzählt die Geschichte des windigen Exorzisten und Detektiv fürs Übernatürliche . Der Titelheld wird von Matt Ryan charismatisch und sympathisch gespielt.
Leider wurde die Serie 2015 nach nur 13 Episoden eingestellt. Begründung: schlechte Einschaltquoten. Das ist eine echte Schande. Constantine ist charmant, gefüllt mir menschlicher Tragödie und unheimlichen Dämonen. Die Serie, die mit David S. Goyer (Blade 1-3 und Batman Begins) als ausführender Produzent und Rockne S. O’Bannon
(Farscape, Defiance, Alien Nation) als beratender Produzent zwei Genregrössen mit an Bord hatte, portraitierte oft den Menschen als das grösste Monster. Es ist wirklich schade, dass NBC nicht einen längeren Atem hatte. Die Serie wäre wundervoll geworden.

Der Charakter wurde zwar etwas später vom CW übernommen und in der Serie «Legends of Tomorrow» erneut durch Matt Ryan gespielt. Obwohl der Charakter und seine Background-Story auf den 13 von NBC ausgestrahlten Folgen basieren, wert man, dass The CW eher auf Teenager ausgerichtet ist. Der Charakter wurde ein wenig entschärft.

Neue Serie?

Nachdem Comics im Kino und im TV Erfolg um Erfolg feiern und Constantine durch sein Revival in «Legends of Tomorrow» weiterhin sein Publikum findet, diskutiert man darüber, ob man die Serie nochmals neu auflegen soll. Wieder mit Matt Ryan. Die Frage ist: für welchen Sender. das CW bietet sich an, da sie ihn von den Toten zurückgebracht haben. Jedoch könnte auch NBC Material für ihren Streamingdienst «Peacock» suchen und ihren Fehler von 2015 bereuen. Und dann haben wir noch den DC eigenen Streamingdienst «DC Universe».
Persönlich hoffe ich, dass die Serie nicht beim CW bleibt, da ihre jüngere Zielgruppe oft verhindert, dass die Serien wirklich gut werden. Teen-Drama statt echte Schicksale halt.
Trotzdem: Die Möglichkeit, dass Constantine wirklich zurückkommt, lässt mein Nerd-Herz höher schlagen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

you're currently offline